1889 HP

1889 : Gründung der Ortsgruppe Koblenz


Die Ortsgruppe wird am 17. Mai 1889 von hoch angesehenen Bürgern der Stadt Koblenz gegründet. Der Zulauf an neuen Mitgliedern ist enorm, die Situation im Grenzland Eifel und das Verhältnis zum "Erzfeind Frankreich" unterstützt die patriotische Grundstimmung und drückt sich in solidarischen Bemühungen zur Entwicklung der Region aus.

Zusätzlich hatte man sich zum Ziel gesetzt, Massnahmen zur wirtschaftlichen Besserstellung der Bevölkerung zu treffen. Durch geeignete Propaganda, Anregungen und Eingaben bei den Behörden, bemühte man sich um Unterstützung von Seiten des Staates und der freien Wirtschaft.

Entsprechend dieser Zielsetzung waren dann auch die Männer, die den Eifelverein schufen, Menschen voller Bewunderung und Ehrfurcht für die Werke der Schöpfung, Menschen von sozialem Denken und großem Verantwortungsbewußtsein.

Gründer und erster Vorsitzender der Ortsgruppe war Amtsgerichtsrat BRAM, der durch längere Tätigkeit als Amtsrichter in der Eifel nicht nur ein gründlicher Kenner, sondern auch ein glühender Verehrer dieser Landschaft geworden war. So war es seinem engagierten Einsatz zu verdanken, daß bereits im ersten Jahr des Bestehens die stattliche Anzahl von 240 Mitgliedern erreicht werden konnte.